Samstag, 30. April 2016

Die Auflösung

So, für alle die schon gewartet haben, kommt heute nun endlich die Auflösung:
Die übriggebliebenen Erdnüsse von Weihnachten 
flattern nun als bunte Vögel in der guten Stube herum!

Hier die Entstehung in Bildern: 










Die Idee für die Vögel habe ich aus dem Buch:
>> 1, 2, 3... fertig!
Das 15-Minuten-Bastelbuch für Kinder  <<
von TOPP

Einen schönen Sonntag!
Michi 


Freitag, 15. April 2016

Frühlingsrätsel

Ein frühlingshaftes, aprilwetterhaltiges "Hallo" an alle da draussen!

Heute habe ich ein kleines Rätsel für Euch.
Ich bin zur Zeit daran etwas Deko für die gute Stube anzufertigen
und ihr dürft nun ein bisschen raten was das werden könnte:




Die Auflösung gibt es nächste Woche, 
denn jetzt düsen wir zuerst einmal ab in meine alte Heimat,
um die Familie zu besuchen. 

Herzlichst Eure Michi

Sonntag, 10. Januar 2016

Kleine Wintergrüsse - aber wo bleibt der Schnee?

Hallo meine Lieben!

Bei uns regnet es schon seit Tagen in Strömen und der Schnee bleibt fern...

Trotzdem liessen es sich meine Tochter und ich nicht nehmen, kleine Wintergrüsse zu basteln. Vielleicht können wir so den grossen Schnee locken...


Die Körpervorlage habe ich mit dem Cameo geschnitten und meine Tochter konnte die Schneemänner so bemalen, wie sie es mochte. Das Lustigste an der ganzen Sache ist, dass der Bauch eine Aussparung hat und so die Möglichkeit besteht einen Lippenbalsam (bee natural oder eos) "einzudrehen". Diese runden Lippenbalsame sind bei uns momentan die Mega-Renner.
 

 Nun wünsch ich euch einen schönen und erholsamen Sonntag!

Herzlichst, Christa


Vorlage Schneemann: Silhouette Store

Sonntag, 3. Januar 2016

"Chrüsimüsi" zum Jahresbeginn

Hallo meine Lieben!

Das neue Jahr ist ja schon bereits einige Tage alt...
Ich wünsche euch von Herzen alles Liebe, viele kreative Momente und vorallem gute Gesundheit!

Das neue Bloggerjahr beginnt beim Bsatelbergwerk mit einem "Chrüsimüsi"-Post. ("Chrüsimüsi" könnte man mit "Durcheinander" übersetzen)

  Zuerst einige Bilder von Jonathans Geburtstagsparty. Mein 3-Jähriger wünschte sich einen Feuerwehr-Geburtstag.


Es gab, nebst einem Feuerwehrkuchen (gibt viele Anleitungen im Netz):

  
Rauchmandeln, Feuerbälle (Schokobälle), Ersatzräder (Oreos), Brennholz (Kartoffelsticks) und Feuerwehrstiefel


 Flammeninferno (scharfe Chips), Schläuche (rote Gummischlangen), Streichhölzer, Muffins

 Für die Deko auf dem Tisch wurde die Playmobil-Feuerwehr alarmiert. An den Fenstern gab es Flammen aus Laternenpapier.


Dann haben wir natürlich auch fleissig Weihnachtsgeschenke gebastelt. 
Meine Tochter verschenkte diese Schilder.

  
Für diese Schilder haben wir zum ersten Mal mit der PVPP- Methode gearbeitet. Dies machte grossen Spass. (PVPP = paint, Vinyl, paint, peal)
 Die Holzwäscheklammern wurden mit Washi-Tapes geschmückt.



Und dann darf ich euch noch meinen Gewinn zeigen! Das erste Mal, dass ich bei einer Blogverlosung etwas gewonnen habe. Und seht was: das tolle Buch "Wohn dich glücklich!" 
Ich liebe es, es hat so tolle Ideen, Anregungen und wunderschöne Bilder.
Ein herzliches Dankeschön an Jutta mit ihrem Blog design by gutschi
 Dein Adventskalender war einfach nur genial!


Ich glaube das Wichtigste vom Dezember gepostet zu haben und freue mich auf die nächsten Projekte, die ich euch zeigen darf (hoffentlich etwas ordentlicher...)

Liebste Grüsse
Christa 

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Blogeinträge schreiben sich nicht von selbst

Hallo meine Lieben!


Endlich gibt es hier wieder etwas zu lesen. Im Oktober war ich ja so früh dran mit meinen Adventskalendern und im November und Dezember haperte es dann mit allem... Gemacht haben wir sehr viel, nur zum Zeigen kam ich nicht...
Etwas spät zeige ich endlich die Adventskalender unserer Kinder.


Für unseren Sohn gab es dieses Jahr einen knallbunten Adventskalender. Ich benutzte verschiedene Cupcakeförmchen. Um den Rand herum klebte ich Seiden- oder Krepppapier. Geschenklein drein und zugebunden... Die Zahlen habe ich selbst gestaltet, getreu dem Motto: einfach farbig.
 

Der Kalender für die Tochter hielt ich in den Farben: grau, gelb und natur. 
Ich mag diese Farbkombination total gerne.
Die Geschenke verpackte ich in Packpapier und Kaffeefiltertüten. Die Zahlen habe ich wiederum selbst gestaltet.
 

Ich hoffe, mich baldmöglichst wieder melden zu können. Schliesslich durften wir noch einen tollen Feuerwehr-Geburtstag feiern.

Seid lieb gegrüsst, ich wünsche euch wunderschöne Feiertage!
Herzlichst,
Christa

Sonntag, 29. November 2015

Vor dem grossen Adventskalender-Post...

...noch einen Happy Birthday Nachtrag!

Der 4. Geburtstag meines Sohnes stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Grüffelo.
Für alle die ihn noch nicht kennen:
"Der Grüffelo" und "Das Grüffelokind" sind Bilderbücher 
von der Autorin Julia Donaldson und dem Illustrator Axel Scheffler. 
Der Grüffelo erschien erstmals 1999 und erfreut sich seither grosser Beliebtheit.

Die Einladungen haben wir diesmal zusammengeschnipselt und geklebt.





Für die Deko bemalte ich zum einen Pappröhren wie Birkenstämme 
und hängte sie als Wald in den Treppenaufgang, 
auch druckte ich Grüffelos für Türen bzw. Fenster aus.



Für die Tischdeko besorgte ich Strohhalme ebenfalls im Birkendesign und Grüffeloservietten. 
In meinem Fundus befand sich auch noch eine Grüffelofigur aus lufttrocknendem Fimo/Knete die meine Freundin mir vor ein paar Jahren schenkte, die durfte auf dem Tisch nicht fehlen.




Ein bisschen Naturmaterial und ausgeschnittene Blätter aufgehängt 
und fertig ist der Grüffelowald.



Ergänzt wird das Ganze durch die Figuren und eine Grüffelohöhle, 
erbaut über dem Sofa mit einem alten Fallschirm.





 

Das definitive Nachmittags-Buffet habe ich vergessen zu fotografieren,
aber meine Hauptkreationen sind hier zu sehen: Grüffelo-Cakepops und Eulen-Muffins. 
Es gab zusätzlich noch Butterkekse mit kleiner Schokomaus 
und diverse Gummisachen die zur Geschichte passten, wie Schlangen und Mäuse. 

Nach dem Geschenke auspacken gab es für alle erst einmal 
die Grüffelogeschichte als Schattentheater.



Hierfür eignet sich der Fallschirm sehr gut. 
Wir spielten aber auch ein paar Spiele, wie z.B.
dem Grüffelo eine giftige Warze kleben.


Die Nüsse die im Haus versteckt waren haben die Kinder schnell gefunden, sie mussten geknackt werden und dann offenbarten sie einen kleinen Zettel auf dem ein Symbol war, diese Zettel konnte man dann gegen Preise eintauschen, wie bei einer Tombola.


Damit die Kinder die Preise mit nach Hause nehmen konnten habe ich kleine Wendetaschen genäht, leider finde ich die Bilder nicht mehr und deshalb müssen die Handyfotos herhalten.



Für das richtige Outfit meines Sohnes sorgte Christa mit ihrem Cameo.

Es war ein sehr schöner Geburtstag und wir freuen uns nun auf die bevorstehende Adventszeit und den Feuerwehrgeburtstag der uns bei Christas Sohn erwartet.

Mit Kerzenschein-Grüssen
Michi

Viele Grüffelosachen, Ideen und Vorlagen findet man im Internet 
und über den Beltz Verlag kann man auch so einiges bestellen.


 
 

Sonntag, 11. Oktober 2015

Der 1. Adventskalender ist fertig!

Hallo meine Lieben!
 
Ich weiss, es ist noch etwas früh, aber die Weihnachtszeit kommt schneller als frau meistens denkt und plant.
 
 
Die kleinen Geschenke habe ich in Kaffeefiltertüten eingepackt. Ich hatte 3 verschiedene Filtergrössen zur Hand: 2, 4 und 6
 
Da der Adventskalender für eine erwachsene Frau und ihren Mann ist, hielt ich mich beim Dekorieren an die Farbkombi weiss-schwarz. Mit dem Braunton der Filtertüten finde ich es ziemlich edel.
 

Zum Dekorieren benutzte ich Washi-Tapes, Doilies, diverse Stempel, Knöpfe und Bänder.
Die tollen Adventskalenderzahlen hab ich von Simple as that blog (hier geht's zum Download)
 
Als "Aufhängung" nahm ich einen Drahtkleiderbügel.
 
 
Anfangs Oktober habe ich beim World-Cardmaking-Day teilgenommen.
Dies ist die Herbstkarte, die ich einsandte.
 
 
 Und von der lieben Marietta habe ich diese Karte erhalten:


Herzlichen Dank, Marietta!
 
Wo meine Karte gelandet ist, weiss ich (noch) nicht. Vielleicht erfahre ich es später einmal...

Schönen Sonntag!
Herzlichst, Christa