Mittwoch, 16. Dezember 2015

Blogeinträge schreiben sich nicht von selbst

Hallo meine Lieben!


Endlich gibt es hier wieder etwas zu lesen. Im Oktober war ich ja so früh dran mit meinen Adventskalendern und im November und Dezember haperte es dann mit allem... Gemacht haben wir sehr viel, nur zum Zeigen kam ich nicht...
Etwas spät zeige ich endlich die Adventskalender unserer Kinder.


Für unseren Sohn gab es dieses Jahr einen knallbunten Adventskalender. Ich benutzte verschiedene Cupcakeförmchen. Um den Rand herum klebte ich Seiden- oder Krepppapier. Geschenklein drein und zugebunden... Die Zahlen habe ich selbst gestaltet, getreu dem Motto: einfach farbig.
 

Der Kalender für die Tochter hielt ich in den Farben: grau, gelb und natur. 
Ich mag diese Farbkombination total gerne.
Die Geschenke verpackte ich in Packpapier und Kaffeefiltertüten. Die Zahlen habe ich wiederum selbst gestaltet.
 

Ich hoffe, mich baldmöglichst wieder melden zu können. Schliesslich durften wir noch einen tollen Feuerwehr-Geburtstag feiern.

Seid lieb gegrüsst, ich wünsche euch wunderschöne Feiertage!
Herzlichst,
Christa

Sonntag, 29. November 2015

Vor dem grossen Adventskalender-Post...

...noch einen Happy Birthday Nachtrag!

Der 4. Geburtstag meines Sohnes stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Grüffelo.
Für alle die ihn noch nicht kennen:
"Der Grüffelo" und "Das Grüffelokind" sind Bilderbücher 
von der Autorin Julia Donaldson und dem Illustrator Axel Scheffler. 
Der Grüffelo erschien erstmals 1999 und erfreut sich seither grosser Beliebtheit.

Die Einladungen haben wir diesmal zusammengeschnipselt und geklebt.





Für die Deko bemalte ich zum einen Pappröhren wie Birkenstämme 
und hängte sie als Wald in den Treppenaufgang, 
auch druckte ich Grüffelos für Türen bzw. Fenster aus.



Für die Tischdeko besorgte ich Strohhalme ebenfalls im Birkendesign und Grüffeloservietten. 
In meinem Fundus befand sich auch noch eine Grüffelofigur aus lufttrocknendem Fimo/Knete die meine Freundin mir vor ein paar Jahren schenkte, die durfte auf dem Tisch nicht fehlen.




Ein bisschen Naturmaterial und ausgeschnittene Blätter aufgehängt 
und fertig ist der Grüffelowald.



Ergänzt wird das Ganze durch die Figuren und eine Grüffelohöhle, 
erbaut über dem Sofa mit einem alten Fallschirm.





 

Das definitive Nachmittags-Buffet habe ich vergessen zu fotografieren,
aber meine Hauptkreationen sind hier zu sehen: Grüffelo-Cakepops und Eulen-Muffins. 
Es gab zusätzlich noch Butterkekse mit kleiner Schokomaus 
und diverse Gummisachen die zur Geschichte passten, wie Schlangen und Mäuse. 

Nach dem Geschenke auspacken gab es für alle erst einmal 
die Grüffelogeschichte als Schattentheater.



Hierfür eignet sich der Fallschirm sehr gut. 
Wir spielten aber auch ein paar Spiele, wie z.B.
dem Grüffelo eine giftige Warze kleben.


Die Nüsse die im Haus versteckt waren haben die Kinder schnell gefunden, sie mussten geknackt werden und dann offenbarten sie einen kleinen Zettel auf dem ein Symbol war, diese Zettel konnte man dann gegen Preise eintauschen, wie bei einer Tombola.


Damit die Kinder die Preise mit nach Hause nehmen konnten habe ich kleine Wendetaschen genäht, leider finde ich die Bilder nicht mehr und deshalb müssen die Handyfotos herhalten.



Für das richtige Outfit meines Sohnes sorgte Christa mit ihrem Cameo.

Es war ein sehr schöner Geburtstag und wir freuen uns nun auf die bevorstehende Adventszeit und den Feuerwehrgeburtstag der uns bei Christas Sohn erwartet.

Mit Kerzenschein-Grüssen
Michi

Viele Grüffelosachen, Ideen und Vorlagen findet man im Internet 
und über den Beltz Verlag kann man auch so einiges bestellen.


 
 

Sonntag, 11. Oktober 2015

Der 1. Adventskalender ist fertig!

Hallo meine Lieben!
 
Ich weiss, es ist noch etwas früh, aber die Weihnachtszeit kommt schneller als frau meistens denkt und plant.
 
 
Die kleinen Geschenke habe ich in Kaffeefiltertüten eingepackt. Ich hatte 3 verschiedene Filtergrössen zur Hand: 2, 4 und 6
 
Da der Adventskalender für eine erwachsene Frau und ihren Mann ist, hielt ich mich beim Dekorieren an die Farbkombi weiss-schwarz. Mit dem Braunton der Filtertüten finde ich es ziemlich edel.
 

Zum Dekorieren benutzte ich Washi-Tapes, Doilies, diverse Stempel, Knöpfe und Bänder.
Die tollen Adventskalenderzahlen hab ich von Simple as that blog (hier geht's zum Download)
 
Als "Aufhängung" nahm ich einen Drahtkleiderbügel.
 
 
Anfangs Oktober habe ich beim World-Cardmaking-Day teilgenommen.
Dies ist die Herbstkarte, die ich einsandte.
 
 
 Und von der lieben Marietta habe ich diese Karte erhalten:


Herzlichen Dank, Marietta!
 
Wo meine Karte gelandet ist, weiss ich (noch) nicht. Vielleicht erfahre ich es später einmal...

Schönen Sonntag!
Herzlichst, Christa
 
 


 

 
 

Mittwoch, 30. September 2015

Hex, hex! Herbst DIY mit Kindern

Hallo meine Lieben!
 
Gestern waren einige Hexen bei uns zu Besuch. 
Heute mussten wir feststellen, dass sie ihre Schuhe samt Strümpfen vergessen hatten...
 

 


Auf diesem Blog fand ich die Anleitung.
 
 


Die Schuhe haben meine Tochter und ich von Hand gezeichnet und ausgeschnitten. Für die Strümpfe, befüllten wir Cellophantüten mit Oreos. Leider konnte ich solche mit oranger Füllung bei uns nicht finden, ist wohl ein Amerikansiches Halloween Special.
 
 


Die Idee für die Ministiefel hatten wir selber und sie gefällt uns sehr. 
Für die Strümpfe benutzten wir Haribo Rouletten. Die geben ganz tolle bunte Strümpfe ab. 
 
 


 
Seid lieb gegrüsst, Christa

Donnerstag, 24. September 2015

Da mach ich mit!

Hallo meine Lieben!

Ganz kurzfristig habe ich mich entschlossen bei dieser Mit-mach-Aktion teilzunehmen.
Hier erhaltet ihr alle Infos.

 Danke Carmen fürs Organisieren.
Herzliche Herbstgrüsse  Christa  http://2.bp.blogspot.com/-U_c5KhV6OqY/VgBCN_m5bGI/AAAAAAAAC-U/RGHImmqzU4o/s640/CMD15.jpg

Montag, 21. September 2015

Simple Herbstdeko

Hallo meine Lieben!

Der Herbst ist nun definitiv angekommen. Zeit, die Deko der Jahreszeit anzupassen.
Dieses Jahr wollte ich die Deko sehr einfach halten und nichts Neues kaufen.


Diese kleinen hübschen Gefässe schmückte ich mit Naturmaterialien, die wir auf unserem Sonntagsspaziergang gesammelt haben.
Die Kastanien fanden einen Platz auf einer langen Schale.

Die Holzstöckchen hat mein Söhnchen nach Hause getragen und diesmal war er sehr stolz, dass sie mit ins Haus durften. Der kleine "Chratte" (Körbchen) mit Zapfen benutzte ich als Kind um Himbeeren zu pflücken. Ich finde ihn einfach schnüsig und habe sehr schöne Erinnerungen, wenn ich ihn anschaue.



Vor der Haustür haben wir die Deko auch ausgetauscht. 
Ein alter Strauch, der den Garten verlassen musste, stellten wir in einen Blumentopf. Blätter bekam er wieder, solche aus Filz. Die zwei Gespensterchen haben die Kinder aufgehängt.
 
Die alte Waage durfte sich auch wieder einmal zeigen.

Diese zwei Kürbisse, habe ich schon vor Jahren einmal genäht. Sie durften ebenfalls den Keller verlassen und die frische Herbstluft geniessen.


Habt ihr auch schon herbstlich dekoriert?

Schöne, sonnige Herbsttage wünscht euch
Christa



Sonntag, 13. September 2015

Eiskönigin-Party

Hallo meine Lieben!
Diese Woche verwandelte sich unser Haus in einen Eispalast, mit der langersehnten Eiskönigin-Party feierte meine Tochter ihren 6. Geburtstag.
der Sweet-Table
 Die "Torte" war ein gewöhnlicher Marmorkuchen.
 
 Es gab: Eisblöcke (Rice Crispi Treats)
Rentier-Fürzchen (Maltesers)
Schneebälle (kleine Marshmallows)
Eisbergspitzen (weisse Toblerone)
Holzstückchen (Salzstangen)
Elsas Tränen (blaue Smarties)
Olafs Nasen (Karotten)
Elsas Schal (blaue Gummidinger)
 
 Zum Trinken gab's geschmolzener Schneemann

Mini-Muffins und Popcorn

 Schneezauberstäbe: Cake Pops (Danke Michi fürs Machen!)
Eiskristallmuffins

Jedes Kind durfte am Schluss einen Schneemannbausatz mitnehmen.
 Der Bausatz bestand aus Marshmallows, Salzstangen, einer Marzipankarotte und zwei Zuckeraugen.

 Die Tischdeko hielt ich ziemlich einfach, gekauft haben wir nur die Servietten, der Rest ist aus unserem Dekofundus.






 Als Tischkarten befestigten wir ein kleines Fähnchen an einem Frozen-Stift.
 
Als Deko dienten uns blaue Weihnachtskugeln, Kristallsterne und blaue Bänder, welche ich an einem Kuchengitter aufhängte.
Der Kamin wurde mit vorhandenen Frozen-Spielzeug und mit einer tollen Girlande dekoriert.
Diese kleinen Überraschungspäckchen gab's am Schluss als Dankeschön.
 Die Deko für den Eispalast-Eingang hat meine Kleine selber gebastelt, nur beim Aufhängen brauchte sie Hilfe vom Papa.

 Der Weg zur Tür wiesen Schneesterne.


Diese Boxen und natürlich Kronen durften die kleinen Eisköniginnen mit Glitter, Pailletten und Stickern dekorieren. Für die Jungs gabs anstelle einer Krone Rentiergeweihe. Leider hab ich im ganzen Rummel vergessen sie zu fotografieren. (Dateien aus dem Sil Store)

Auch das tolle Outfit meiner kleiner Eiskönigin habe ich vergessen zu fotografieren, vielleicht liefere ich euch die Bilder noch nach... Michi hat nämlich einen tollen Tülljupe gezaubert und ich habe dazu ein passendes T-Shirt beplottet.

Einen schönen Sonntag wünscht euch 
Christa




 Labels, Fähnchen, Girlanden, Muffin-Toppers, Popcorn-Boxen, etc. findet ihr:
hier 
und
hier